Veröffentlicht in Belletristik

Linda Berdoll: Mr. Darcy takes a Wife – „Pride and Prejudice“ continues

Jede Frau, die „Stolz und Vorurteil“ gelesen hat, träumt vermutlich davon, ein bißchen so wie Elizabeth Bennet zu sein: schön, stark, intelligent, beliebt und direkt. Und jede Frau träumt vermutlich davon, einen Mann wie Mr. Darcy zu treffen: groß, dunkelhaarig, gutaussehend, vermögend und eben ein echter Mann. Doch gerade, als es in „Stolz und Vorurteil“ so richtig interessant wird, endet der Roman: mit der Heirat von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy. Was geschah wohl danach? Wie sah der Alltag dieser beiden beliebten Personen aus?

Und genau das schildert Linda Berdoll in ihrem Erstlingswerk. Nach ihrer Heirat reisen Elizabeth und Mr. Darcy nach Pemberley, wo sich die beiden in den Folgemonaten erst einmal richtig kennen- und lieben lernen. Doch das Glück der beiden wird getrübt, als sie auf der Rückreise von der Ballsaison in London überfallen werden und Elizabeth von einem ehemaligen Angestellten entführt wird. Bevor Elizabeth noch etwas Schlimmeres zustoßen kann, findet ihr Mann sie jedoch und tötet die Entführer. Jedoch ist damit das Unglück noch nicht zu Ende – Elizabeth erleidet im Anschluß daran eine Fehlgeburt. Auch ihre zweite Schwangerschaft nimmt ein schreckliches Ende, und Elizabeth wird auch in den nächsten Jahren nicht wieder schwanger, worunter sie sehr leidet, da ihre Schwester Jane, die ja mit Darcys Freund Bingley verheiratet ist und in der Nähe wohnt, fast in jedem Jahr erneut schwanger wird.

Auch die Affäre mit Wickham, der mit ihrer Schwester Lydia verheiratet ist, ist noch nicht ausgestanden. Schon kurze Zeit nach ihrer Eheschließung verfällt er wieder seiner Spielleidenschaft und betrügt seine Frau des öfteren. Auch bei Elizabeth erhofft er sich noch Chancen, als sie ihn eines Tages um ein Gespräch bittet. Was er jedoch nicht weiß: Seine Schwägerin will ihn eigentlich nur über seinen unehelichen Sohn in Kenntnis setzen, der in Pemberley aufgetaucht ist.

Doch das ist nicht die einzige Schwierigkeit, mit der Elizabeth sich in ihrer Ehe mit Darcy konfrontiert sieht: Darcys Cousin Fitzwilliam macht ihr ein Liebesgeständnis und „flieht“ mit den britischen Truppen in die Schlacht von Waterloo. Gefolgt von Darcys Schwester Georgiana, die ihn liebt …

Diese kurze Inhaltsangabe macht schon deutlich, daß der Roman von Linda Berdoll prallgefüllt ist mit interessanten Schilderungen und Verwicklungen. Im ersten Teil des Romans richtet sie ihr Augenmerk ein wenig zu ausgiebig auf die sexuelle Beziehung zwischen den beiden Ehepartnern, besinnt sich aber in den weiteren Teilen des Romans auf die Handlung, und diese schildert sie auch sehr ausführlich und kreativ. Auch die von ihr gewählte Sprache erinnert stellenweise an die Sprache von Jane Austen (ein Wörterbuch kann ausgesprochen hilfreich sein …). An einigen Stellen verliert sich die Autorin zu sehr in Beschreibungen von Nebenpersonen, aber darüber sieht man dann im Verlauf der Handlung doch gerne hinweg.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s