Veröffentlicht in Belletristik

Laurell K. Hamilton: Killing Dance (Anita Blake Vampire Hunter 6)

Als Anita von einem Date mit Werwolf Richard zurückkehrt, wartet bereits ein angeheuerter Killer in ihrem Apartment auf sie. Es gelingt Anita, diesen zu töten. Wenig später erhält sie einen Anruf von Kopfgeldjäger und Killer Edward, der sie darüber informiert, daß man ihm eine halbe Millionen Dollar geboten hat, wenn er sie innerhalb der nächsten 24 Stunden tötet. Er nimmt den Auftrag jedoch nicht an, sondern bietet Anita seinen Schutz an – weiß er doch, daß er an ihrer Seite mehr Menschen wird töten können.
Anita zieht zunächst zu Richard. Dieser hat unterdessen seine eigenen Probleme: Das örtliche Werwolfpack ist gespalten. Ein Teil hält weiterhin zu seinem Anführer Marcus, die anderen haben sich auf Richards Seite geschlagen und fordern diesen auf, Marcus in einem offenen Zweikampf zu töten und die Führung des Packs zu übernehmen. Nach langem Zögern willigt der bislang friedfertige Richard ein, diesen (in seinen Augen) Mord zu begehen.
Als Anita bei einem Date mt Jean-Claude an einer Eröffnung des Lokals „Dance Macabre“ teilnimmt, wird sie erneut von einem Auftragskiller angegriffen, kann jedoch auch diesen außer Gefecht setzen.
Sie sucht nun Schutz bei Jean-Claude im „Circus of the Damned“, dem Hauptquartier der Vampire, was zu Konflikten mit Richard führt. Dennoch beschließen die drei, ihre Kräfte im wahrsten Sinne des Wortes zu vereinen, um gemeinsam gegen Marcus zu kämpfen. Da aber entdeckt Anita, daß sie ein „Necromancer“ ist und nicht nur Tote als Zombies wiedererwecken kann, sondern während deren Schlaf auch Macht über Vampire hat.
Daneben wird sie auch beruflich mit einer schwierigen Aufgabe konfrontiert: Der Vampir Sabin und sein Human Servant Dominic Dumare sind nach St. Louis gekommen, um Anitas Hilfe zu erbitten. Aus Liebe zu einer sterblichen Frau verzichtet Sabin seit langem auf Menschenblut. Doch nun fordert dieser Verzicht seinen Tribut: Der Körper des Vampips verfällt zusehends und unaufhaltsam. Als sie nun vom neuen Triumvirat und Anitas Fähigkeiten als Necromancer erfahren, sind sie fest davon überzeugt, daß diese Sabin helfen kann.
Nach der Gründung des Triumvirats stellen sich Anita und Richard der Konfrontation mit Marcus und seiner Freundin Raina. Dieser ist, wie Anita von Edward erfahren hat, der Auftraggeber hinter den Attentaten. Richard gelingt es, Marcus in einem Zweikampf zu töten. Doch dann geschieht das für Anita Unerwartete und Undenkbare: Der Tote wird vom Pack verschlungen – und Richard verwandelt sich zum ersten Mal in Anitas Gegenwart in einen Wolf.
Anita trifft nun die Entscheidung, die sie bereits viel zu lange vor sich hergeschoben hat, eine Entscheidung, die ihr ganzes weiteres Leben verändern wird …

„Killing Dance“ ist der 6. Band der Serie. Die Handlung ist wieder spannend und packend, doch diesmal vertieft Laurell Hamilton die Beschreibungen der unterschiedlichen Charaktere und gewährt dem Leser einen bislang noch nicht dagewesenen Einblick in Motivation und Gedanken der Figuren. Sie führt neue Figuren ein, die das Geschehen „bunter“ machen und in den Folgebänden noch eine Rolle spielen werden. Darüber hinaus ist das Buch wieder voller spritziger und witziger Dialoge, einer großen Prise Erotik und bietet auch wieder unerwartete Twists und Turns in der Handlung. Darüber hinaus macht es wieder Spaß, der Geschichte der Vampirjägerin Anita zu folgen. Eine starke Frau, die keine „Damsell in Distress“ ist, sondern den Männern immer wieder mit Waffen und Messern – und ihrer spitzen Zunge – im wahrsten Sinne des Wortes schlagfertig zur Seite steht. In diesem Band der Serie entscheidet sie sich endlich für einen der beiden Männer. Für welchen, sei an dieser Stelle nicht verraten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s