Veröffentlicht in Belletristik

Nancy Holder: Der Todesgott (Angel-Roman 2)

Der zweite Angel-Roman, „Der Todesgott“, bietet eine originäre Story von der „Buffy“-erfahrenen Autorin Nancy Holder.
Sowohl Angel Investigations als auch Detective Kate Lockley untersuchen eine Serie von seltsamen Mordfällen, bei denen scheinbar die Opfer von innen heraus verbrannt sind. Lange finden sie keine Hinweise und müssen tatenlos mitansehen, wie hilflose Menschen sterben. Erst durch einige Zufälle finden sie heraus, daß der Todesgott Latura für die Morde verantwortlich ist. Und dieser hat einen ergebenen Diener, der unbedingt ein Buch braucht, um Latura aus der Unterwelt zu befreien.

Natürlich ist auch dieses Buch wieder vollgepackt mit Flashbacks und Rückblicken in Angels Vergangenheit. Allerdings sind die verschiedenen Storylines so unübersichtlich, daß man zeitweise schon vergißt, worum es geht. Hinzu kommt, daß sich das Buch langsam angeht.
Trotzdem ist gerade die Geschichte um Angelus und die Hexe Doreen spannend erzählt. Der Schluß ist überraschend, was jedoch hauptsächlich daran liegt, daß die Story am Ende sehr konstruiert wirkt: Es laufen Zufälle zusammen und es wird reichlich gestorben. Schade ist, daß Cordelia, Doyle und Angel seltsamerweise kaum gemeinsame Szenen haben – Kate und Angel dagegen liefern sich einige heiße Wortgefechte. Aber wie immer bietet Nancy Holder ein präzises und manchmal recht kritisches Bild vom L.A. der Schönen, Reichen und Wichtigen mit einigen genau beobachteten Szenen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s