Veröffentlicht in Belletristik

Astrid Paprotta: Mimikry

Ina Henkel, die selbstbewusste Hauptkommissarin bei der Frankfurter Mordkommission, wird mit einer Reihe von äußerst brutalen Mordfällen konfrontiert. Gemeinsamer Nenner der Todesopfer: Alle waren einmal als Talkgast bei „Menschen bei Mosbach“, eine der täglichen Talkshows des Fernsehkanals „Real Life Entertainment“ – und alle waren dort, um von ihrer Einsamkeit und ihrer Angst vor dem Leben zu erzählen.
Die Spur führt direkt zu dem aalglatten Talkmaster Gabriel und seiner komplexbeladenen Assistentin Biggi …

Würde man mehr zum Inhalt schreiben, würde man verraten, wer der Mörder ist … Es gehört gerade zum Stil der deutschen Autorin Astrid Paprotta, schon sehr früh zu verraten, wer hinter all den Morden steckt, haben wir es doch bei „Mimikry“ nicht mit einem alltäglichen „Whodunnit“-Roman zu tun, an dem Hobbydetektive ihren Spaß haben. Der Roman ist vielmehr ein Psychothriller, in dem der Mörder als Stalker auftritt und wir u. a. durch seine Augen in die Psyche der Protagonistin eindringen. Wer also selbst herausfinden will, wer der Drahlzieher hinter all den Verbrechen ist, sollte lieber zu einem anderen Krimi greifen. Wer durch die psychologische Brille nicht nur einen Blick auf die Akteure, sondern auf die tatsächlichen Gegebenheiten in unserer Gesellschaft werfen möchte, ist hingegen mit „Mimikry“ richtig bedient.
Negativ fällt leider der Schreibstil der Autorin auf – sorry, aber dieser ist weder literarisch, noch fördert er die Handlungsspannung, noch reden „normale“ Menschen auf diese Weise. Viel zu oft muss man selbst einfachste Sätze mehrfach lesen, da der Satzbau teilweise ausgesprochen abstrus ist.

Advertisements
Mit Tag(s) versehen:

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s