Veröffentlicht in Belletristik

Mary Ann Shaffer: Deine Juliet

Eines Tages erhält die Schriftstellerin Juliet, die in den späten vierziger Jahren in London lebt, einen erstaunlichen Brief. Absender ist Dawsey Adams, ein Bauer von der Kanalinsel Guernsey, der antiquarisch ein Buch erworben hat, das zuvor ihr gehörte. Da ihre Adresse vorn im Buch steht, wendet er sich an sie, um mehr über den Autor zu erfahren, der ihn fasziniert. Zwischen der Literatin und dem Bauern entspinnt sich ein anrührender Briefwechsel, durch den Juliet von der Existenz des Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf erfährt, einer literarischen Gesellschaft, die die Inselbewohner ungeübte Leser gründeten, um sich über die schwere Kriegszeit hinwegzuhelfen. Je mehr Juliet über Dawsey und die anderen erfährt, desto mehr wünscht sie sich, sie zu treffen. Sie beschließt, auf die Insel zu reisen. Dort stößt sie auf die Geschichte von Elizabeth, einem Mitglied der Literarischen Gesellschaft, das vor einigen Jahren in ein deutsches Konzentrationslager deportiert wurde, und ihre große Liebe zu einem deutschen Offizier. Und sie lernt Dawsey kennen.

„Deine Juliet“ ist der erste Roman der (siebzigjährigen!) amerikanischen Autorin Mary Ann Shaffer – ein warmherziger, im besten Sinne des Wortes altmodischer Liebesroman, der den Leser mit einer Gruppe von einfachen, pragmatischen, skurrilen Menschen der britischen Kanalinsel Guernsey bekannt macht, die während des Zweiten Weltkriegs einen Literaturclub gründen – zunächst um der Verhaftung durch die deutschen Besatzer zu entkommen und dann, um in all der Kälte und dem Hunger zumindest zwischenmenschliche Wärme zu erfahren. Der Autorin gelingt es dabei, eine ernste Geschichte über das Elend des Krieges – gleichgültig, auf welcher Seite – mit humorvollen Episoden zu verbinden. Erzählt wird die Geschichte in Form von kurzweiligen, humorvollen oder auch bewegend-traurigen Briefen, die die unterschiedlichen Personen einander schreiben.
Definitiv eine Leseempfehlung.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s