Veröffentlicht in Belletristik

Scott Westerfeld: Behemoth – Im Labyrinth der Macht (Leviathan-Trilogie 2)

Nach einer wilden Verfolgungsjagd mit zwei deutschen Kriegsschiffen landet das Luftschiff „Leviathan“ in Konstantinopel. Doch dort erwartet die Crew eine böse Überraschung: Es gelingt Dr. Barlow und Deryn zwar, dem Sultan ihr Geschenk zu überbringen, das den Sultan darüber „hinwegtrösten“ soll, dass Churchill ihm ein bestelltes und bereits bezahltes Luftschiff vorenthält – doch der Sultan hat sich bereits anderweitig verbündet: Die Deutschen rüsten sein Land mit ihrer Technologie auf und haben ihn im Grunde schon in der Hand. Somit endet die britische Friedensmission in einem völligen Desaster!
Unterdessen ist Alek mit zweien seiner Leute vom „Leviathan“ geflüchtet, doch die Flucht läuft nicht ganz so wie erwartet: Die Deutschen haben Kenntnis davon, dass er sich in Konstantinopel aufhält und suchen ihn bereits fieberhaft. Als sie ihn in die Enge getrieben haben, wird er von einer Gruppe von Aufständischen gerettet, die die Deutschen aus dem Osmanischen Reich vertreiben und den Sultan stürzen wollen. Da dies auch in Aleks Interesse ist, verbündet er sich mit ihnen.
In der Zwischenzeit hat Deryn einen Geheimauftrag erhalten: Sie soll genetisch manipulierte gefräßige Krebse an einem riesigen Netz aussetzen, das Konstantinopel auf der Seeseite vor einem Angriff stürzt – damit die Briten den Hafen und die dortige deutsche Flotte mit dem Behemoth (einem ebenfalls genmanipulierten Kraken) vernichten können. Der Einsatz gelingt, doch der Preis ist hoch: Deryns Team wird gefangen genommen und nur der jungen Frau gelingt die Flucht.
Sie schlägt sich nach Konstantinopel durch, wo sie Alek ausfindig macht. Und auch Deryn schließt sich nun den Aufständischen an, um diesen im Kampf gegen die deutschen Maschinisten beizustehen …

„Behemoth – Im Labyrinth der Macht“ des Texaners Scott Westerfeld ist der zweite Band der Leviathan-Trilogie, einer Reihe, die zum Genre Steampunk gehört. Steampunk ist eine eher dystopische Gattung der Science-Fiction, die meist im viktorianischen Zeitalter angesiedelt ist, aber diese Vergangenheit mit technologischen Entwicklungen der Zukunft verschmilzt; allgemein zählt der Steampunk zur Kategorie der Alternativweltgeschichten.
Schon das Äußere des Buches ist ein echter Hingucker, aber die Illustrationen von Keith Thompson im Innenteil suchen Ihresgleichen. Sie lockern zum einen das Buch auf, führen dem Leser aber auch die beschriebenen Maschinen und Gerätschaften vor Augen, die so ungewöhnlich sind, dass man sie sich nur schwer vorstellen kann.
Die Geschichte selbst wird erneut etwas behäbig erzählt; auch hier hatte ich wieder das Gefühl, dass man einiges hätte straffen können, während ich mir von anderem (der Besuch im exotischen Palast des Sultans) durchaus detailliertere Schilderungen gewünscht hätte. Aber grundsätzlich ist die Geschichte sehr gut und flüssig geschrieben, actionreich und sehr kreativ. Überraschungen, unerwartete Wendungen erwarten des Leser allerdings keine.
Die handelnden Figuren selbst bleiben mit Ausnahme von Deryn und Alek erneut relativ blass. Doch auch hier fällt mir auf, dass der Autor augenscheinlich Probleme damit hat, die Emotionen seiner Figuren zu transportieren. Ich kann als Leser ihr Handeln zwar nachvollziehen und bekomme auch mehrfach gesagt, dass Deryn dem Österreicher mehr als nur freundschaftliche Gefühle entgegenbringt, aber dieses Wissen bleibt auf einer rein intellektuellen Ebene; man spürt es der Figur einfach nicht ab. Westerfelds Stärke sind ganz klar die technologischen und biologischen Gerätschaften, und ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass Deryn sich in eine „Damsell in Distress“ verwwandelt, aber etwas mehr emotionale Glaubwürdigkeit würde ich mir schon wünschen.

Fazit: Ein Juwel für Steampunk-Fans! Aber kein romantischer Roman für Fans von Cassandra Clare und Co. (und das meine ich wirklich nicht böse …).

Advertisements

Ein Kommentar zu „Scott Westerfeld: Behemoth – Im Labyrinth der Macht (Leviathan-Trilogie 2)

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s