Veröffentlicht in Belletristik

Bella Jewel: Step-Lover

jewel step-loverAls Aria sieben Jahre alt ist, kommen ihr Vater und ihre Schwester bei einem Autounfall ums Leben. Und da auch Aria mit im Wagen ist, muss sie hilflos mitansehen, wie ihre Schwester stirbt.
Zehn Jahre später findet ihre Mutter einen neuen Partner, der drei Söhne mit in die Ehe bringt. Als Aria diesen zum ersten Mal begegnet, trifft sie ein Schock: Mit Braden, dem ältesten, hat sie vor einem Jahr ein leidenschaftliches Wochenende verbracht, bevor dieser spurlos verschwunden ist. Noch jetzt leidet Aria unter einem gebrochenen Herzen. Und wieder geschieht, was bereits vor einem Jahr geschehen ist: Die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander, nach der Braden verschwunden ist. Doch wenn man zu einer Familie gehört, kann man einander nicht ewig aus dem Weg gehen …

„Step-Lover“ ist das erste E-Book von Bella Jewel, das ich gelese habe, und es war auch durchaus gut geschrieben und kurzweilig. Es bietet die richtige Mischung aus einer richtig interessanten Story und gut geschriebenen 6szenen (und bei einem solchen Cover sind diese ja zu erwarten *bg*). Ein großes Plus war Arias Kontakt mit den beiden jüngeren Brüdern Brody und Lee, die beide ihre eigene Geschichte, ihren eigenen Kummer haben, der Arias tragischer Geschichte in nichts nachsteht. Brody hat eine Exfreundin durch Selbstmord verloren – wovon seine Familie nichts weiß – und ist in gewisser Weise glücklich, in Aria jemanden zu finden, der den Schmerz des Verlustes kennt. Lee hingegen ist homosexuell, hat es aber bislang nicht gewagt, seinen Vater und seine Brüder davon in Kenntnis zu setzen; er ist froh, in Aria jemanden zu finden, der ihn rückhaltlos annimmt und für ihn kämpft. Allein schon wegen dieser beiden familiären Beziehungen und Geschichten würde ich zu einem Nachfolgeband greifen.

Doch natürlich gibt es neben dem Good auch ein Bad: Braden. Und die Tatsache, dass Aria streckenweise ein echter Fußabtreter ist. Sorry. Es hat mich schon beinahe geärgert, dass Braden Aria gleich bei drei Gelegenheiten nach einer leidenschaftlichen Nacht (einem leidenschaftlichen Wochenende) wortlos verlässt und diese doch jedes Mal wieder zu ihm zurückkehrt. Denn die Anziehungskraft ist ja sooo groß (Ironiemodus). Natürlich könnte man dem entgegenhalten, dass Aria zu Beginn der Geschichte erst 18 ist (am Ende ist sie 20 Jahre – dieses ganzes Hin und Her geht also über zwei Jahre!) und aufgrund der tragischen Verluste auf der Suche nach Zuneigung. Aber welche halbwegs vernünftige Frau lässt es sich denn gefallen, über einen so langen Zeitraum benutzt zu werden? Zumindest möchte ich in einer netten Liebesgeschichte einer solchen Figur nicht begegnen, und „Step-Lover“ erhebt ja gar nicht den Anspruch, etwas anderes zu sein … Vor diesem Hintergrund muss ich wahrscheinlich nicht erst erwähnen, dass der Freund, den Aria sich dann während des Studiums zulegt, im Grunde nur ein Lückenbüßer und echtes Weichei ist – verglichen mit Alphamann Braden.
Auch Arias beste Freundin Melanie war streckenweise eine echte Nervensäge, die den Problemen des Mädchens mit einem ständigen „Such dir einen anderen Typen und hab ein bisschen Spaß“ begegnet – und selbst genauso handelt. Von der besten Freundin eines traumatisierten Mädchens erwarte ich ehrlich gesagt etwas anderes.

Mein Fazit: Wenn Geschichten mag, in denen es ein unablässiges „Will they or won’t they“ gibt, für den ist diese Story sicher genau richtig. Ich würde aber lieber gerne etwas über Lee und Brody lesen, die mir die interessanteren Charaktere zu sein scheinen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Bella Jewel: Step-Lover

Hinterlasse einen Kommentar ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s